Unternehmerin Judith Williams weiß, wie man Produkte an den Mann bringt.
Unternehmerin Judith Williams weiß, wie man Produkte an den Mann bringt. Bild © Johannes Gregor

Die Buchmesse am Donnerstag +++ Verkaufsexperiment mit Unternehmerin Judith Williams +++ Hayali: "Emotionale Basis nicht kaputt machen lassen"+++ Kutscher zu "Babylon Berlin": "Ich mag keine Helden, denen alles gelingt" +++

+++ Verkaufsexperiment mit Unternehmerin Judith Williams +++

Ihr Verkaufstalent hat Judith Williams zu einer erfolgreichen Unternehmerin gemacht. Seit Jahren verkauft sie als Teleshopping-Moderatorin Kosmetik und Schmuck – unter anderem in Deutschland, Russland und Australien. Jetzt hilft sie als Investorin in der Vox-Sendung "Die Höhle der Löwen" Startups dabei, ihre Produkte auf den Markt zu bringen. Aber kann sie wirklich alles an die Leute bringen? Wir haben sie auf der Frankfurter Buchmesse auf die Probe gestellt. 

Videobeitrag
Judith Williams

Video

zum Video Kann Judith Williams wirklich alles verkaufen?

Ende des Videobeitrags

+++ Hayali: "Emotionale Basis nicht kaputt machen lassen" +++

"Lügnerin", "Kackbratze", "Geh zurück in die Wüste": Beleidigungen und Hasskommentare dieser Art ist die Journalistin und Moderatorin Dunja Hayali gewohnt, vor allem auf Facebook. Sie ignoriert sie nicht, sondern will mit den Urhebern der verbalen Angriffe in den Dialog kommen. "Ich versuche auch zu begreifen, warum jemand zum Beispiel zum Rassisten oder zum Menschenfeind geworden ist. Es ist entscheidend, diesen Weg zu verstehen. Wir nehmen uns oft gar keine Zeit mehr dafür", sagt die 44-Jährige im Video-Interview.

Videobeitrag
Dunja Hayali

Video

zum Video Dunja Hayali fragt: "Wie wollen wir zusammenleben?"

Ende des Videobeitrags

+++ Kutscher zu "Babylon Berlin": "Ich mag keine Helden, denen alles gelingt" +++

Bärbel Schäfer interviewt Autor Volker Kutscher auf der ARD-Bühne auf der Frankfurter Buchmesse
Bärbel Schäfer im Gespräch mit Volker Kutscher, Autor von "Der Nasse Fisch", der Vorlage zum Serienerfolg "Babylon Berlin". Bild © Johannes Gregor (www.readitnow.info)

Hinter dem aktuellen Serienerfolg von "Babylon Berlin" steckt ein deutscher Autor: Volker Kutschers Kriminalromane, die im Berlin der 20er und 30er Jahre spielen. Gerade ist der siebte Roman "Marlow" um den jungen Ermittler Gereon Rath erschienen, den Kutscher im Gespräch als "bewusst unpolitisch und charakterlich auch nicht so ganz koscher" beschreibt. Er könne sogar ein richtiges Arschloch sein, sagte Kutscher. Aber genau das mache für ihn den Reiz der Figur aus: "Was ich nicht mag sind Helden, denen alles gelingt, die als Problem vielleicht nur haben, dass ihnen zu viele Frauen hinterherlaufen."

Für Fans der Bücher hat der Autor eine gute Nachricht: Zwei oder drei Bücher mit Gereon Rath will er noch schreiben. "Ich habe fest vor, das bis ins Jahr 1938 fortzuführen, bis zum Jahr der Reichspogromnacht. Da ist das Dritte Reich schon relativ weit fortgeschritten." An diesem Punkt sei die Geschichte für ihn abgeschlossen, denn ihn habe neben der Faszination für die Zwanziger Jahre vor allem eine Frage angetrieben, sagt Kutscher: Wie konnte sich aus der Weimarer Republik so schnell die schlimmste Diktatur entwickeln, die wir auf deutschem Boden je hatten? Das Video von der ARD Bühne finden Sie hier.

+++ Michelle Hunziker: "Ich war das perfekte Opfer für eine Sekte" +++

Sie war 20, verheiratet mit Italiens Frauenschwarm Eros Ramazzotti und hatte gerade eine kleine Tochter bekommen – nach außen hin war alles perfekt. Doch wie die Moderatorin Michelle Hunziker in ihrem autobiografischen Buch schreibt, war es das ganz und gar nicht. "Innerlich war ich ziemlich schwach", sagte Hunziker auf der Pressekonferenz zu ihrem Buch "Ein scheinbar perfektes Leben". Als ihr alkoholkranker Vater, mit dem sie sich gerade erst wieder versöhnt hatte, starb, verkraftete Hunziker den Rückschlag nicht.

Hunziker geriet in die Sekte "Krieger des Lichts", wie sie erzählte. Heute, mehr als zwanzig Jahre später, sieht sie sich als das "perfekte Opfer für eine Sekte". "Vielleicht war es nur eine kranke Suche nach Liebe", meinte sie. In einer Sekte zu landen, sei eine Gefahr, in die jeder geraten könne.

Michelle Hunziker zeigt ihr Buch "Ein scheinbar perfektes Leben" in die Kamera
Michelle Hunziker stellt ihr neues Buch "Ein scheinbar perfektes Leben" auf der Buchmesse 2018 vor. Bild © Johannes Gregor (www.readitnow.info)

+++ Norwegen sagt Hallo als Ehrengast 2019 +++

Kaum ist die Buchmesse 2018 in Schwung gekommen, geht der Blick auch schon ins kommende Jahr. Norwegen hat sich am Donnerstag als Ehrengast 2019 vorgestellt. Der Auftritt wird unter dem Motto "Der Traum in uns" stehen. Die norwegische Literatur sehe in der Präsentation die große Chance, in Zeiten wachsender gesellschaftlicher Polarisierung eine "gesamteuropäische Arena" für liberale Werte wie Meinungsfreiheit, Toleranz und Pluralität herzustellen, erklärte die norwegische Kulturministerin Trine Skei Grande. "Menschen, die neugierig sind auf die Geschichten anderer, bauen keine Mauern und so ist Literatur auch Friedensarbeit", sagte die Ministerin.

Eingeleitet und beendet wurde die Vorstellung des Ehrengastprogramms mit einer Performance von , die mit ihrer elektronischen Musik einen darauf Vorgeschmack gaben, dass Norwegen auf jeden Fall für Überraschungen sorgen wird.

Pressematerial zum Ehrengastauftritt Norwegen
Pressematerial zum Ehrengastauftritt Norwegen Bild © www.readitnow.info

+++ Virtuelle Realität: Verwandlung in Kafkas Käfer +++

Frau mit VR-Brille in VR-Box
Als Käfer in der VR-Box Bild © Sophia Luft (www.readitnow.info)

Heute schon in einen Käfer verwandelt? Auf der Buchmesse ist das möglich! Im Themenraum "VRwandlung" können Besucher in die Welt von Franz Kafka eintauchen. Dort wird sein Werk "Die Verwandlung" zur virtuellen Realität. Mit VR-Brille auf dem Kopf finden sich die Besucher im Schlafzimmer von Gregor Samsa wieder – und zwar in Gestalt eines ekeligen und verwirrten Käfers. Im Blickfeld sieht man seine eigenen Fühler herum zappeln. Hier ausprobieren: Halle 4.2/Stand B 19. Mehr Mitmach-Aktionen.

Bildschirm von Virtual Reality Szene
So sieht es mit der VR-Brille aus Bild © Sophia Luft (www.readitnow.info)

+++ Norwegen präsentiert sich, Hunziker kommt +++

Am zweiten Buchmesse-Tag in Frankfurt wird sich Norwegen als Ehrengast des kommenden Jahres vorstellen. Mit dabei ist auch die norwegische Bestsellerautorin Maja Lunde. Der schwedische Erfolgsautor Jonas Jonasson ist ebenfalls Gast auf der weltgrößten Bücherschau – genauso wie die Schweizer Entertainerin Michelle Hunziker.

Sie wird ihr Buch über ihren Ausstieg aus einer Sekte vorstellen. Außerdem wird sich Tschechien präsentieren, das Gastland der Leipziger Buchmesse im Jahr 2019. Hier geht's zu unserem Überblick: Das ist los am Donnerstag.

Michelle Hunziker
Michelle Hunziker Bild © picture-alliance/dpa

+++ Illustrator Mühle im Interview +++

Der Buchmesse-Freitag wird spannend für den Frankfurter Illustrator und Autor Jörg Mühle. Mit dem Kinderbuch "Viele Grüße, Deine Giraffe" ist er für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert. Wir haben mit ihm übers Zeichnen und seine Projekte gesprochen. Zum Interview.

Videobeitrag
muehle-video

Video

zum Video Jörg Mühle zeichnet ein Schaf, das sich retten will...

Ende des Videobeitrags

+++ Gäste auf der ARD Bühne am Donnerstag +++

Sie wollen ein Promi- oder Autorengespräch auf der ARD Bühne verfolgen? Hier geht's zum heutigen Überblick: 10 bis 14 Uhr und 14 bis 18 Uhr. Alle Talks können Sie auch bei uns im Livestream sehen.

Weitere Informationen

Ticker-Überblick

Ende der weiteren Informationen