Ein Reisebus ist am späten Sonntagabend auf der A3 zwischen Bad Camberg und Idstein in Flammen aufgegangen.

Die 46 Insassen hätten sich unverletzt ins Freie retten können, sagte ein Polizeisprecher. Die Autobahn war in Richtung Frankfurt für knapp eine Stunde voll gesperrt. Gegen 23 Uhr wurde ein Fahrstreifen wieder freigegeben. Es bildete sich ein Stau von rund sechs Kilometern Länge.

Ein Ersatzbus sollte die Reisenden noch am Abend einsammeln. Wohin die Gruppe unterwegs war und weshalb es zu dem Feuer kam, war zunächst unklar.