Abperrband vor dem Einkaufszentrum Hofheim
Das Einkaufszentrum in Hofheim - die Polizei hat eine erste Spur nach der Bombendrohung. Bild © Ingmar Grabs

Nach der Bombendrohung in einem Einkaufszentrum in Hofheim gibt es eine erste Spur. Die Ermittlungen konzentrieren sich auf das Internet. Die Drohung kam per Mail.

Die Ermittlungen sind nach Angaben der Polizei vom Sonntag noch in vollem Gange. Allerdings gebe es schon eine erste Spur zu den Umständen der Bombendrohung. Die Ermittlungen konzentrieren sich demnach auf das Internet. Weitere Details nannte der Polizeisprecher nicht.

Eine E-Mail, die bei der Polizei einging, hatte am Samstagmorgen einen Großeinsatz im Chinon Center in Hofheim ausgelöst. Wegen einer Bombendrohung musste das Einkaufszentrum für etwa drei Stunden geräumt werden, alle Zufahrten wurden gesperrt. Erst nachdem Sprengstoffhunde nichts Auffälliges finden konnten, wurde das Gelände freigegeben.

Sendung: hr-iNFO, 19.08.2018, 11.00 Uhr