Jubelnde Finalteilnehmer mit Ministerpräsident Volker Bouffier und hr-Intendant Manfred Krupp (Mitte)
Jubelnde Finalteilnehmer mit Ministerpräsident Volker Bouffier und hr-Intendant Manfred Krupp (Mitte) Bild © Karsten Socher (hr)

Klimmzüge, Heimatkunde, Schlamm-Puzzle: Am Ende hatte das osthessische Machtlos die Nase vorn. Der Ort gewann auf dem Hessentag in Bad Hersfeld das Finale des Wettbewerbs "Dolles Dorf 2019".

Videobeitrag

Video

Ende des Videobeitrags

Das osthessische Dorf Machtlos (Hersfeld-Rotenburg) hat sein Fast-Heimspiel gewonnen: Der 200-Seelen-Ortsteil von Ronshausen lag am Sonntagabend auf dem Hessentag in Bad Hersfeld beim Finale des hr-Wettbewerbs "Dolles Dorf 2019" klar vorn.

Als Lohn überreichte Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) den Aktiven am Ende einer 90-minütigen Live-Show im hr-Treff den "Goldenen Onkel Otto". Bouffier lobte die Sieger in einem Wortspiel: "Ihr habt verdient gewonnen. Machtlos war heute Abend eine große Macht."

Mit dem silbernen Onkel Otto gratulierte hr-Intendant Manfred Krupp dem südhessischen Billings, einem Ortsteil von Fischbachtal (Darmstadt-Dieburg) für Platz zwei. Den bronzenen Otto erhielt das nordhessische Steina, ein Ortsteil von Willingshausen (Schwalm-Eder), gefolgt vom mittelhessischen Ober-Bessingen, ein Stadtteil von Lich (Gießen)

Movie-Merker, Schlamm-Quiz, Bierkasten-Rennen

"Die Menschen aus den Regionen machen das Land lebendig, das zeigen wir jeden Samstag in unserer Hessenschau-Reihe 'Dolles Dorf' und fördern damit oftmals auch den Zusammenhalt in den Orten", sagte Krupp. Im von Jens Kölker und Julia Tzschätzsch moderierten Finale war zuvor Vielseitigkeit gefragt gewesen, um bei Quiz- und Aktionsspielen Punkte zu sammeln.

Mal ging es unter den lauten Anfeuerungsrufen der jeweiligen Fan-Lager darum, wer per Klimmzug und mit dem Kopf die meisten Buzzer-Drücker schafft. Oder es galt Fragen wie die zu beantworten, welche Autobahnen auf dem Frankfurter Kreuz zusammentreffen (A3 und A5).

50 Duden - und einige mehr

Ein Wettlauf auf Bierkästen stand ebenso auf dem Programm wie der knifflige "Movie Merker": Wer erinnerte sich am besten an Details aus einem Video über Schönheiten unseres Bundeslandes?

Einen Erfolg verzeichnete auch Bad Hersfeld - bei der Stadtwette. Wie erforderlich kamen 50 Bewohner mit einem Duden in der Hand in den hr-Treff - und so gar einige mehr. Konrad Duden, der berühmter Schöpfer des gleichnamigen Standardwerks der deutschen Rechtschreibung, war einst Lehrer in Bad Hersfeld.

2003 ging alles los

Der Weg der vier Teams in die Endrunde war hart gewesen. Insgesamt 50 Dörfer von A wie Altenlotheim (Waldeck-Frankenberg) bis Z wie Zell (Vogelsberg) hatten in der Vorrunde um den Einzug gekämpft. Die Zuschauer des hr-fernsehens wählten ihre Favoriten per telefonischer Abstimmung und im Internet in die Endrunde.

Den Wettbewerb rief der Hessische Rundfunk 2003 ins Leben. Seit damals gab es nun schon 17 Gewinner-Dörfer.

Sendung: hr-fernsehen, Dolles Dorf 2019 - Finale!, 9. Juni 2019, 20.15 Uhr