Sujet Notarzt Rettungswagen Krankenwagen
Bild © picture-alliance/dpa

Bei Arbeiten in einer Firma für Baumaterialien ist im nordhessischen Allendorf ein Mann ums Leben gekommen. Der 53-Jährige wurde von umgestürzten Schwerlastregalen erschlagen.

Bei einem Arbeitsunfall in Allendorf (Eder) (Waldeck-Frankenberg) ist am Mittwochmorgen ein Mann ums Leben gekommen. Der 53-Jährige war laut Polizeiangaben mit Kollegen aus Köln für Wartungsarbeiten an Schwerlastregalen in einer Firma für Bauteile nach Allendorf gereist.

Während der Arbeiten fielen mehrere Regale mit Baumaterialen um und begruben den Mann unter sich.

Er starb noch vor dem Eintreffen des Notarztes. Weitere Menschen wurden nicht verletzt. Die Kriminalpolizei und der Arbeitsschutz nahmen Ermittlungen zur Unfallursache auf. Derzeit könne dazu noch keine Aussage getroffen werden, sagte ein Polizeisprecher www.readitnow.info. Notfallseelsorger kümmerten sich um die Angehörigen und Mitarbeiter.

Sendung: hr-iNFO, 13.06.2018, 18.00 Uhr