Beim Zusammenstoß zweier Autos auf der A3 bei Seligenstadt sind zwei Menschen schwer verletzt worden.

Zwei weitere Insassen trugen leichtere Verletzungen davon, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Ein 20-Jähriger nahm demnach am späten Samstagabend beim Einfädeln von der A45 am Seligenstädter Dreieck einem anderen Auto die Vorfahrt - beide Fahrzeuge prallten zusammen.

Der Wagen des 20-Jährigen kam von der Straße ab und blieb im Seitengraben liegen, alle drei Insassen wurden verletzt, ein 20-jähriger Mitfahrer schwer. Das andere Auto überschlug sich, der 28-jährige Fahrer trug lebensgefährliche Verletzungen davon. Die A3 musste stundenlang gesperrt werden, unter anderem für die Landung eines Rettungshubschraubers.