Lilien-Trainer Dimitrios Grammozis beschwert sich an der Seitenlinie
Dimitrios Grammozis findet den Sieg in Magdeburg nicht unverdient. Bild © Imago

Es war kein schönes Spiel, das sich der SV Darmstadt 98 und der 1. FC Magdeburg in der 2. Bundesliga lieferten. In diesem Punkt waren sich alle Beteiligten einig. Unverdient sei der Lilien-Sieg aber nicht gewesen, meinten zumindest die Südhessen.

Der SV Darmstadt 98 hat sich beim 1. FC Magdeburg am Samstag zu einem 1:0-Auswärtssieg geduselt. In einer schwachen Partie avancierte Marcel Heller mit dem einzigen Tor des Tages zum Matchwinner (87. Minute). Die Lilien haben nunmehr neun Punkte Vorsprung auf den Abstiegsrelegationsrang 16.

Audiobeitrag
Marcel Heller im Spiel in Magdeburg

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Heller: "Nehmen wir gerne mit"

Ende des Audiobeitrags

Marcel Heller: Dass es hier ein Kampfspiel wird, war von vornherein klar. Als Mannschaft haben wir es heute sehr gut gemacht. Wir standen kompakt, haben viele Passwege zugestellt und waren in den Zweikämpfen da. Am Ende kann man sagen: Wir wollten den Sieg – und den nehmen wir auch gerne mit. Man muss nicht immer schönen Fußball spielen oder 50 Chancen kreieren und dann trotzdem verlieren, sondern auch mal aus wenig viel machen. Der Abstieg ist rechnerisch immer noch möglich, aber es sieht sehr gut aus jetzt. Wenn wir so weiterspielen, holen wir noch den einen oder anderen Punkt.

Audiobeitrag
Dimitrios Grammozis in der PK

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Grammozis: "Nicht unverdient"

Ende des Audiobeitrags

Dimitrios Grammozis (Trainer Darmstadt 98): Es war kein Spiel für Feinschmecker. Es gab viele Fehler auf beiden Seiten. Keine Mannschaft wollte einen gravierenden Fehler machen, der dann zum Tor führt. Man hat beiden die Nervosität ein bisschen angemerkt. Das gehört aber auch zum Fußball, dass man dann eben mal durch einen Standard zum Erfolg kommt. Deswegen ist der Sieg auch nicht ganz unverdient. Magdeburg kam mit dem Rückenwind aus Hamburg, wo sie das Spiel noch gewonnen haben. Da war es klar, dass es hier nicht einfach wird. Aber ich muss den Jungs ein Kompliment machen, wie sie defensiv gestanden hat. Wir haben auswärts zu null gespielt. Das ist auch eine Qualität.

Audiobeitrag
FCM-Trainer Michael Oenning

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Oenning: "Völlig unnötig"

Ende des Audiobeitrags

Michael Oenning (Trainer Magdeburg): Es war völlig unnötig, dass wir das Spiel verlieren. Es hat sich nicht abgezeichnet, wir haben das Spiel über 90 Minuten kontrolliert - aber ohne uns genügend Torchancen zu erspielen. Wir haben eine gute erste Halbzeit gespielt und Druck aufgebaut. Aber je länger das Spiel dauerte, desto weniger haben wir uns durchsetzen können. Da war auch viel Zufall mit im Spiel. Darmstadt hat am Spiel nach vorne gar nicht teilgenommen. Wenn es in der 70., 80. Minute 0:0 steht, muss man das Spiel mit einem Punkt durchbringen. Dass wir mal wieder durch einen Freistoß ein Gegentor bekommen, das ärgert mich wahnsinnig. 

Sendung: hr-fernsehen, heimspiel! am Samstag, 13.04.2019, 17.15 Uhr