Public Viewing
Alles Mitfiebern hat gegen Mexiko leider nicht geholfen. Bild © picture-alliance/dpa

Von Kassel bis Darmstadt machten sich Hessens Fußballfans am Sonntag auf, um die deutsche Nationalmannschaft anzufeuern. Geholfen hat es leider nicht. Die DFB-Elf verlor ihr Auftaktspiel gegen Mexiko.

Videobeitrag

Video

zum Video Public Viewing beim Kasseler Altstadtfest

Ende des Videobeitrags

So hatten sich das die wenigsten deutschen Fußball-Fans vorgestellt. Titelverteidiger Deutschland hat sein Auftaktspiel am Sonntag bei der WM in Russland knapp verloren. Gegen Mexiko musste sich eine insgesamt zu biedere deutsche Mannschaft Mexiko mit 0:1 geschlagen geben. Den Treffer des Tages für "El Tri" erzielte Hirving Lozano, der einen blitzsauberen Konter vollendete (35. Minute). Sehr zum Missfallen des gebürtigen Frankfurters Niklas Süle, der das gesamte Spiel von der Bank aus verfolgen musste.

Immerhin zwei Hessen freut's

Die Freude stand immerhin zwei Wahlhessen deutlich ins Gesicht geschrieben. Die beiden Eintracht-Profis Carlos Salcedo (spielte) und Marco Fabián (spielte nicht) feierten den ersten Sieg im ersten Spiel. Als Hessen gehörten sie da aber sicherlich zur Ausnahme.

Weitere Informationen

Alle Infos zur WM

Alles rund um die WM erfahren Sie . Deutschland startet am Sonntag (17 Uhr) mit einem Spiel gegen Mexiko ins Turnier.

Ende der weiteren Informationen

Daheim fieberten im gesamten Bundesland Fans mit der deutschen Mannschaft. Beim Altstadtfest in Kassel hatten sich rund 5.000 Anhänger eingefunden. 15.000 zahlende Fans kamen ins Stadion von Eintracht Frankfurt. "Verglichen mit anderen Auftaktspielen sind wir sehr, sehr zufrieden, wir erleben einen richtig schönen Start in die WM", sagte Urs Pfeiffer von der Commerzbank-Arena. So sei der Andrang in der Vergangenheit häufig erst "im Laufe des Turniers richtig groß geworden."