Katharina Heinig von der LG Eintracht Frankfurt ist bei den deutschen 10.000-Meter-Meisterschaften auf den dritten Platz gelaufen.

Den Titel holte sich in der persönlichen Bestzeit von 31:19,87 Minuten Alina Reh vor Miriam Dattke (32:50,10). Lisa Oed vom SSC Hanu-Rodenbach wurde Achte, Anna Starostzik von Spiridon Frankfurt landete auf Platz 13.

Bei den Männern war Davor Aaron Bienenfeld aus Hanau als Siebter bester Hesse. Kilian Schreiner (Breidenbach) wurde Elfter, Julias Hild 32. Es gewann Richard Ringer in 28:28,89 Minuten vor Titelverteidiger Sebastian Hendel (28:43,67) und Simon Boch (28:45,34).