In Kassel ist der Startschuss für die umfassende Modernisierung des Regiotramverkehrs am Dienstag gefallen.

Man wolle das System für die nächsten 20 Jahre sichern und die Strecke Obervellmar-Wolfhagen (Kassel) elektrifizieren, sagte Wolfgang Rausch, Geschäftsführer des Nordhessischen Verkehrsverbunds (NVV). Er unterzeichnete eine Absichtserklärung mit Verkehrsminister Al-Wazir (Grüne). Die Finanzierung des 100 Millionen Euro teuren Projekts ist noch nicht geklärt. Die Arbeiten sollen 2022 beginnen und 2029 abgeschlossen sein.